Full Love - Free Template by www.temblo.com
   
Der Sinn dieses Blogs

Hallo,

eine Leserättin grüßt euch. Und ihr könnt anhand dieser Begrüßung vielleicht schon ahnen, warum ich diesen Blog eingerichtet habe. Ich lese halt sehr gerne und möchte euch meine Fundstücke entsprechend zukommen lassen.

Vielleicht ist ja das eine oder andere Buch dabei, was euch gefallen könnte und dann wisst ihr hier schon mal Bescheid, ob es gut ist oder eben nicht ^^

Ich verwende für die Beschreibung in erster Linie die Daten, die frei zugänglich sind. Titel des Buches, AutorIn, Verlag und ISBN. Alle anderen Texte sind von mir geschrieben und unterliegen daher meinem Urheberrecht. Daher ist das kopieren und unerlaubte verbreiten meiner Texte ohne meine Erlaubnis verboten (fragt vorher also bitte nach, bevor ihr meine Texte klaut).

Als Kauflink werde ich immer direkt den Verlag angeben und keine Onlineversandhäuser. Daher bin ich mit denen auch keine Partnerinschaft jeglicher Art eingegangen.

Und sonst wünsche ich euch viel Spaß mit dem Blog.

MfG
Literaturblog
18.3.07 15:31


Ein paar Regeln - Für mich

Warum dieser Blog?
Ganz einfach, ich lese gerne und viele Bücher und habe als Hobby nebenbei, diese bei amazon.de zu rezensieren. Da ich aber da mich ein wenig eingeschränkt fühle (da macht man und frau sich schon die Mühe und schreibt eine Rezension und öfters werden die nicht veröffentlicht), habe ich beschlossen, hier ein Blog zu betreiben, wo meine egozentrische Seite ein wenig hervorschauen kann und alle Beiträge veröffentlich werden, giggle.

Welche Bücher werden besprochen?
Nur die, die ich gelesen habe, logischerweise, sollte man meinen. Doch öfters habe ich schon erlebt, dass manche auf diversen Seiten Bücher besprechen, die sie entweder gar nicht gelesen haben oder es so lange her ist, dass sie sich nicht mehr daran erinnern (was man erkennen konnte). Daher werde ich, wenn ich ein Buch durch habe, hier meine Rezension schreiben und ihr könnt dann entscheiden ob es sich lohnt dieses Buch ebenfalls zu lesen oder nicht.

Welche Bücherrichtungen werden besprochen?
Da gibt es keine Grenzen. Alles was sich in meinen Regalen befindet, kommt irgendwann hier herein, wobei ich gleich sagen muss, es werden hier auch Bücher besprochen, die eindeutig nur für Personen ÜBER 18 JAHRE sind. Zwar werde ich eine entsprechende Warnung bei den Rezensionen schreiben, nehme aber keine Garantie für eventuelle Dachschäden.
Das bedeutet also, dass es hier von leichter Fantasykost bis zu BDSM Bücher gehen kann, nur mal so zur Info ^^

Wie sieht eine Rezension aus?
Es fängt alles mit den wichtigen Daten an, also Titel des Buches, dann der AutorIn, ISBN Nummer und ähnliches. Auch der Preis ist vorhanden, wofür ich aber keine Garantie gebe, dass dieser sich nicht in Laufe der Zeit vielleicht ändert und ich werde auch meine Auflage erwähnen. Denn es kann sein, dass sich der Inhalt von einer Auflage zur nächsten ändern kann (soll bei Harry Potter 4 zum Beispiel gewesen sein). So könnt ihr sehen, wenn ich etwas bemängele, auf welche Auflage es sich bezieht. Auch das Cover werde ich hier veröffentlichen, damit ihr es im Buchladen schneller findet, giggle.
Dann kommt eine kurze Inhaltsangabe (ohne Spoiler), meine Meinung, ein Fazit und meine Bücherbewertung (wie bei amazon.de, ich gestehe).

Gibt es Leseproben?
Da ich kein Copyright brechen will, gibt es nur Leseproben, wenn ich die auf den Verlagsseiten (bieten leider nur einige an) finde. Sonst gehe ich lieber auf Nummer sicher und versuche so plastisch wie möglich meine Meinung dazu zu geben.

Wie sieht die Bewertung aus?
Es gibt die Bücherwürmer. Das bedeutet, dass jedes Buch maximal sechs Bücherwürmer erreichen kann, wobei der sechste den Non-Plus-Ultra Buch beschreibt und den behalte ich mir vor, wenn ich dieses Buch wirklich mal in den Händen halten sollte. Somit sind fünf Bücherwürmer verdammt gut.
Ich werde aber die Bücherwürmer anhand der Bezeichnung verteilen (als 5 Bücherwürmer oder eben nur drei) und nicht anhand von Bildern.

Hier mal eine Übersicht über die Punkteverteilung.

0: Absolut grausam, die Bäume die dafür gestorben sind hätte man für etwas anderes nutzen können.
1: So ganz knapp an der Katastrophe vorbei, aber es gibt bessere.
2: Ist zwar gut, man kann es lesen, aber da gibt es noch genügend Sachen die verbessert werden könnten.
3: Ja, durchschnitt gut aber nicht sehr gut.
4: Sabber, dass ist ein gutes Buch, aber da fehlt halt noch der kleine Kick.
5: Eigentlich geht es nicht besser, also schon DAS Buch.
6: Das Buch der Bücher, dass sollte jedeR im Regal haben.

Woher weiß ich, welches Buch in welcher Kategorie ist, wenn ich nach was Suche?
Ich werde, bevor ich eine Kategorie einweihe, einen Text schreiben, was ICH darunter verstehe. Also was ist unter einem Sachbuch oder einen Ratgeber zu verstehen und ähnliches. Dann versteht ihr sicherlich besser, warum ich alles so aufgebaut habe.
Die Kategorien sind übrigens alphabetisch sortiert (bis auf den FAQ, der bleibt oben).

Und wer bist du?
Da ich es persönlich hasse, Daten im www zu veröffentlichen, sage ich dazu nur so viel, wer etwas über mich erfahren will, kann mich anschreiben unter : kohakucour_diesenteilmitdenunterstrichenentfernen_@gmx.net oder auch unter der ICKuh Nummer: 230955394. Ich gebe dann sicherlich diverse Infos über mich preis.
Achtung: Bitte in der Betreffzeile schreiben, dass ihr vom Bücherblog kommt, sonst landet ihr auf der Ignoreliste (am besten die Kontaktmöglichkeit über den Blog nutzen, geht am einfachsten).

Sonst noch was?

JA!
Viel Spaß beim lesen.
18.3.07 15:37


Die Tarotseiten

Unter dem Stichpunkt Tarot findet ihr alle Tarotdecks, aber auch Bücher, die es auf dem Markt gibt.

Links zu Bilder werden versucht zu finden, leider kann ich aber nicht immer versprechen das ich welche finde.
18.3.07 15:39


Manara

Titel: Manara - Erotisches Tarot oder auch Manra Tarot
Zeichner: Milo Manara
Verlag: Königsfurt VErlag
ISBN: 3933939682
Preis: 19,90 Euro

Titelbild

Kurze Inhaltsangabe:
Das erotische Tarot von Manara finde ich persönlich sehr ansprechend und sehe es mir gerne an. Die große Arkana hat alle klassichen Bezeichnungen übernommen, bis auf "Die Züchtigung", mit teilweise ansprechenden Bildern, aber auch mit Bildern wo viele sicherlich die Stirn in Falten legen.
Die kleine Arkana hingegen hat er von der Bezeichnung der Farben völlig verändert. Statt den klassichen Kelchen oder Schwertern finden wir hier die Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft.
Nicht alle Bilder sind rein erotisch gehalten, aber trotzdem verdient es den Namen, da es sehr niveauvolle Erotik zeigt.
Das Büchlein zeigt, dass sich hier Mühe gegeben wurde und die astrologischen Bezeichnungen wurden auch für die kleinen Arkanas herausgesucht und beschrieben.
Die Beschreibung der Karten ist, wie auch von mir erwartet, recht kurz gehalten, teilweise in Stichpunkten.

Meine Meinung:
Ich liebe es, dieses Set regelmäßig hervorzuholen und wenigstens mir die Karten anzusehen (denn bisher habe ich noch niemanden gefunden, den ich die legen könnte). Denn die Bilder sind schön gezeichnet.

Fazit:
Wer keine Probleme mit Erotik hat, wird sicherlich dieses Set gefallen und hat ihren/seinen Spaß damit haben. Es lohnt sich für SammlerInnen es in der Sammlung zu haben, auch wenn ich mir persönlich wünschte, dass ein ordentliches Buch dabei gewesen wäre.

3 Bilder zum Deck
2 Bilder zum Deck und die Rückseite
Die Hohepriesterin
10 Luft
1 Erde

Bücherwürmer:
4 Bücherwürmer

Der Deutsche Verlag
Der Originalverlag
18.3.07 15:43


Lesbische Literatur

In dieser Kategorie findet ihr alle Bücher zum Thema lesbische Literatur. Damit meine ich Sach- oder auch Fachbücher, aber auch Romane jeglicher Art.

Achtung, hier können auch Bücher für Personen ab 18 Jahren enthalten sein.
18.3.07 15:45


Sarahs Lust

Achtung, das Buch enthält Material, welche für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

Titel: Sarahs Lust
Autorin: Regina Hoffmann
Verlag: Seitenblick Verlag Bettina Tegtmeier
ISBN: 3980539903
Preis: 17,50 Euro

Cover

Kurze Inhaltsangabe:
Regina lernt über eine Freundin Sarah kennen. Sie fühlt sich zu der anderen Frau sehr hingezogen und muss bald herausfinden, dass Sarah alles andere als "harmlos" ist, denn sie kann sexuelle Erfüllung (wenn ich das mal so sagen darf) nur über SM erfahren. Nach und nach muss sich Regina entscheiden ob sie dies will oder nicht.

Leseprobe

Meine Meinung:
Als ich gelesen habe, dass dies das einzige Buch über lesbische SM sei, musste ich es mir besorgen und bis her hat meine Recherche in der Tat nichts anderes ergeben, "Sarahs Lust" ist bis jetzt das einzige Buch zu diesem Thema. Ab und an gibt es Kurzgeschichten, mehr nicht.
Das Buch ist recht locker geschrieben und nicht gerade dick. An einem Nachmittag kann man es ohne weiteres durchlesen. Jedoch fesselt es eine schon so sehr, dass frau unbedingt weiterlesen muss um zu erfahren, wie geht es denn weiter? Und das schlimmste, das Ende ist offen, sprich, die Fantasie wird dadurch eingeladen sich auszuspinnen, wie es weitergeht. Einerseits toll, denn dadurch kann man eigene Ideen quasi in der Fantasie aufbauen um sich zu überlegen, wie kann es weitergehen. Andererseits ist das gemein, weil man gerne wissen möchte, wie geht es weiter.

Fazit:
Auch wenn man nicht unbedingt auf SM steht (ich zumindest nicht unbedingt) kann das Buch lesen. Es ist locker, frisch, zeigt aber auch, dass die devote Frau nicht unbedingt wirklich unterwürfig ist, wie frau und man es sich vielleicht vorstellt. Gerade weil Regina sich mit der Szene nicht auskennt, ist es toll zu sehen, wie sie eingeführt wird und auch bedingt sogar Vorurteile abgebaut werden.
Ich kann es nur empfehlen.

Bücherwürmer:
5 Bücherwürmer

Verlag
Verlag mit Shop
18.3.07 15:48


Lesben Sex

Achtung, das Buch enthält Material, welche für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

Titel: Lesben Sex
Herausgeber: Carl Stephenson
Verlag: Carl Stephenson Verlag
ISBN: 3798601402
Preis: 9,95 Euro

Coverbild

Kurze Inhaltsangabe:
In 21 Kurzgeschichten (11 wurden von Männern, 10 wurden von Frauen geschrieben) sollen hier erotische Geschichten über die Frauenliebe geschrieben werden. Da geht es mal von zart bis hart zu, da wird die Fremde zur Geliebten und die beste Freundin der Schwester zur Domina.

Meine Meinung:
Also ich mag gar nicht versuchen den Inhalt des Buches zu beschreiben, denn schlechter gehts nimmer. Noch immer frage ich mich, warum beim Bären habe ich mir dieses Buch gekauft. Der Titel und das Cover sagen wirklich alles, leider. Hier wird die klassische Frauenliebe eher als antörner für Männer benutzt (durch einige Geschichten wird das sogar belegt), als das es hier um echten Lesben Sex geht. Das erinenrt mich eher an den Satz eines gewissen Stars (ich nenne hier mal keine Namen), dass er gerne Frauen beim Sex zusehen möchte. Hier ist die Antwort.
Jedoch gibt es hier doch glatt zwei Geschichten, die, nun ja, gut sind, mehr aber auch nicht. Im Grunde genommen kann man das Buch eher vergessen, aber wegen den beiden Geschichten, ist es noch für mich erträglich gewesen, es gelesen zu haben.
Denn scharf war es auf keinen Fall.

Fazit:
Wer hier ernste Lesbenliteratur erwartet wird mehr als nur enttäuscht werden. Denn dieses Buch hier ist eher eine Beleidigung als Geschichte. Ich kann also hier nur vom Kauf abraten. Spart euch das Geld lieber für was vernünftigeres.

Bücherwürmer:
1 Bücherwurm

Verlag:
Die Verlagsseite
18.3.07 15:52


 [eine Seite weiter]
 
 
 


 
 

© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Sasha Kern. Host by myblog