Full Love - Free Template by www.temblo.com
   
Lesbische Literatur

Die Geliebte der Wölfin

Achtung, das Buch enthält Material, welche für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

Titel: Die Geliebte der Wöflin
Autoren: Diana Lee
Verlag: el!es
ISBN: 3-932499-06-9
Preis: 14,90 Euro (Taschenbuch)

Coverbild

Kurze Inhaltsangabe:
Lady Gwendolyn lernt auf der Heimfahrt die Ritterin Sir Blaidd kennen und lädt diese, da sie Gwen vor einigen Räubern rettete, auf ihr Schloss ein. Das ist der Anfang einer abenteuerlichen Geschichte, in der es darum geht, einige Personen davon abzuhalten, böse Magie zu nutzen um die Macht des Landes an sich zu reißen. Dafür soll die Königin des Nachbarreiches getötet werden um ein Krieg auszulösen und ihre Tochter soll geopfert werden, um den gehörnten Gott zu rufen.

Leseprobe

Meine Meinung:
Zwar hört sich die Zusammenfassung ein wenig reißerisch an, als es ist, aber die Story hat leider einige Schwächen wo ich schon das Bedürfnis hat ein wenig aufzustöhnen. So werden hier dauernd Leute entführt und können sich befreien ohne das etwas dagegen unternommen wird. Dann gibt es einige logische Brüche wo ich mir sage, einmal darüber lesen hätte dem Ganzen gut getan und ähnliches.
Trotz allem hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen (und das nicht nur, wegen den eindeutig erotischen Szenen).

Fazit:
Wer auf Mittelalter Romane steht und nichts dagegen hat, dass der Held mal eine Heldin in Ritterinnerüstung ist, die und der kann sich freuen, denn ich finde das Buch, trotz Schwächen gut geschrieben.

Bücherwürmer:
3 Bücherwürmer

Der Verlag:
Die Verlagsseite
Der Onlineshop
18.3.07 15:56


Lesben Sex

Achtung, das Buch enthält Material, welche für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

Titel: Lesben Sex
Herausgeber: Carl Stephenson
Verlag: Carl Stephenson Verlag
ISBN: 3798601402
Preis: 9,95 Euro

Coverbild

Kurze Inhaltsangabe:
In 21 Kurzgeschichten (11 wurden von Männern, 10 wurden von Frauen geschrieben) sollen hier erotische Geschichten über die Frauenliebe geschrieben werden. Da geht es mal von zart bis hart zu, da wird die Fremde zur Geliebten und die beste Freundin der Schwester zur Domina.

Meine Meinung:
Also ich mag gar nicht versuchen den Inhalt des Buches zu beschreiben, denn schlechter gehts nimmer. Noch immer frage ich mich, warum beim Bären habe ich mir dieses Buch gekauft. Der Titel und das Cover sagen wirklich alles, leider. Hier wird die klassische Frauenliebe eher als antörner für Männer benutzt (durch einige Geschichten wird das sogar belegt), als das es hier um echten Lesben Sex geht. Das erinenrt mich eher an den Satz eines gewissen Stars (ich nenne hier mal keine Namen), dass er gerne Frauen beim Sex zusehen möchte. Hier ist die Antwort.
Jedoch gibt es hier doch glatt zwei Geschichten, die, nun ja, gut sind, mehr aber auch nicht. Im Grunde genommen kann man das Buch eher vergessen, aber wegen den beiden Geschichten, ist es noch für mich erträglich gewesen, es gelesen zu haben.
Denn scharf war es auf keinen Fall.

Fazit:
Wer hier ernste Lesbenliteratur erwartet wird mehr als nur enttäuscht werden. Denn dieses Buch hier ist eher eine Beleidigung als Geschichte. Ich kann also hier nur vom Kauf abraten. Spart euch das Geld lieber für was vernünftigeres.

Bücherwürmer:
1 Bücherwurm

Verlag:
Die Verlagsseite
18.3.07 15:52


Sarahs Lust

Achtung, das Buch enthält Material, welche für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

Titel: Sarahs Lust
Autorin: Regina Hoffmann
Verlag: Seitenblick Verlag Bettina Tegtmeier
ISBN: 3980539903
Preis: 17,50 Euro

Cover

Kurze Inhaltsangabe:
Regina lernt über eine Freundin Sarah kennen. Sie fühlt sich zu der anderen Frau sehr hingezogen und muss bald herausfinden, dass Sarah alles andere als "harmlos" ist, denn sie kann sexuelle Erfüllung (wenn ich das mal so sagen darf) nur über SM erfahren. Nach und nach muss sich Regina entscheiden ob sie dies will oder nicht.

Leseprobe

Meine Meinung:
Als ich gelesen habe, dass dies das einzige Buch über lesbische SM sei, musste ich es mir besorgen und bis her hat meine Recherche in der Tat nichts anderes ergeben, "Sarahs Lust" ist bis jetzt das einzige Buch zu diesem Thema. Ab und an gibt es Kurzgeschichten, mehr nicht.
Das Buch ist recht locker geschrieben und nicht gerade dick. An einem Nachmittag kann man es ohne weiteres durchlesen. Jedoch fesselt es eine schon so sehr, dass frau unbedingt weiterlesen muss um zu erfahren, wie geht es denn weiter? Und das schlimmste, das Ende ist offen, sprich, die Fantasie wird dadurch eingeladen sich auszuspinnen, wie es weitergeht. Einerseits toll, denn dadurch kann man eigene Ideen quasi in der Fantasie aufbauen um sich zu überlegen, wie kann es weitergehen. Andererseits ist das gemein, weil man gerne wissen möchte, wie geht es weiter.

Fazit:
Auch wenn man nicht unbedingt auf SM steht (ich zumindest nicht unbedingt) kann das Buch lesen. Es ist locker, frisch, zeigt aber auch, dass die devote Frau nicht unbedingt wirklich unterwürfig ist, wie frau und man es sich vielleicht vorstellt. Gerade weil Regina sich mit der Szene nicht auskennt, ist es toll zu sehen, wie sie eingeführt wird und auch bedingt sogar Vorurteile abgebaut werden.
Ich kann es nur empfehlen.

Bücherwürmer:
5 Bücherwürmer

Verlag
Verlag mit Shop
18.3.07 15:48


 
 
 


 
 

© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Sasha Kern. Host by myblog